„sma.p“ –  smart pieces by petra roth,  sind „kleine Teilchen“, die von der Grazer Architektin Petra Roth [www.p-roth.at] entworfen und mittels eines speziellen Computerprogramms gezeichnet werden.

Anschließend werden diese Entwürfe aus Acrylglasplatten gelasert und „handmade“ zu Schmuckstücken – insbesondere zu Ohrringen –  zusammen gebaut.

Einige Schmuckstücke werden zusätzlich mit Lack bearbeitet und mit einer Bürstentechnik verfeinert.

Das Material ist sehr leicht und erlaubt eine Unmenge an Farbgestaltungen. Die Stückzahlen sind sehr gering, viele Teile sind Unikate.

smart pieces auf Instagram: www.instagram.com/smapbypetra und Facebook.